Dōjō Knigge | Dōjō Etiquette

English below

Allgemein
¤ Vor, während und nach dem Training wird grösstmögliche Toleranz und Rücksicht gegenüber aller Teilnehmer erwartet.
¤ Esswaren und gezuckerte Getränke sind im Dojo nicht erlaubt.
¤ Organisiere Deine Trainings mit unserem Anwesenheits-Tool.

Speichere diesen Link in Deinem Handy!
Alle Schüler sind verpflichtet Abwesenheiten, bevorzugterweise im Voraus, anzumelden. Dies ist eine wichtige Regelung unseres Dojos, um Anderen die Möglichkeit zu geben, stattdessen einen Platz im Training zu übernehmen. Nachholmöglichkeit für Dich entfallen, wenn Du Dich nicht abmeldest.
Absenz-Datum: Melde Deine Absenz spätestens 7 Stunden vor dem Training an. Dieses gute 'Taiko-Karma' wird Dir gutgeschrieben für das restliche Semester. Ferien sind ausgeblendet.
Nachhol-Datum: Mit Deinem gesammelten 'Taiko-Karma' kannst Du Nachhol-Daten spontan einholen. Das ist möglich bis zum Beginn des Trainings. Daten sind ausgeblendet, wenn das Training voll ist.

¤ Zur Verbesserung der Lieder und Fähigkeiten bereits in der Ausbildung gelernt, sind alle Studenten ermutigt, am Sonntag Renshu teilnehmen. Die Teilnahme an aktiven SchülerInnen ist kostenlos, während die Alumni eine Gebühr von CHF 5 bezahlen.
¤ Allgemeine Geschäftsbedingungen

Betreten und Verlassen des Dojos
¤ Bei jedem Betreten oder Verlassen des Dojos verbeugt man sich am Eingang richtung das Dojoinnere.
¤ Ziehe Deine Schuhe vor dem Betreten des Dojos aus.
¤ Bitte erscheine pünktlich zum Training. Falls Du ausnahmsweise zu spät kommst, wärme Dich selber auf, und warte bis die Lehrperson Dich in den Trainingsraum lässt.
¤ Lasse Deine persönlichen Sachen ordentlich im Umziehbereich.
¤ Falls Du das Training vor dem offiziellen Schluss verlassen musst, informiere die Lehrperson vor Beginn.
¤ Nutze die Zeit vor Beginn des Trainings zum Aufwärmen und Dehnen.

Ausrüstung und Instrumente
¤ Die gesamte Ausrüstung und die Instrumente müssen respektvoll behandelt werden.

Sei sorgfältig beim verschieben und stapeln der Taikos. Lehne Dich nicht an die Taiko und lege keine Gegenstände auf der Taiko ab. Versichere Dich, dass die Taiko korrekt auf dem Untergestell plaziert ist. Verschiebe Taikos, Bachi oder Dai mit Deinen Händen, nicht den Füssen!

¤ Vermeide direkte Berührung der Trommelhaut mit Deinen Händen, da das Hautfett zu Dreckablagerungen führt.
¤ Bitte beginne erst auf der Taiko zu spielen, wenn die Lehrperson dazu auffordert.
¤ Kontrolliere Deine Bachi regelmässig und beseitige Splitter oder Unreinheiten mit Schleifpapier:

Splittrige oder beschädigte Bachi dürfen nicht benutzt werden, da sie zu Verletzungen der Hände und Taiko führen können. Zeige Deine Bachi der Lehrperson, falls Du Dir nicht sicher bist.

¤ Während Spielpausen müssen die Bachi neben der Taiko oder entlang der Dojowand gelagert werden, um Stolperunfälle zu vermeiden.

Beginn des Trainings
¤ Die Gruppe formt einen Kreis
¤ Alle Teilnehmenden verneigen sich und sagen:
   お願いします
   Onegai shimasu
   Bitte tu mir diesen Gefallen.

Ende des Trainings
¤ Die Gruppe formt einen Kreis
¤ Die Lehrperson verneigt sich und sagt:
   お疲れ様でした
   Otsukaresama deshita
   Danke für eure harte Arbeit.
¤ Die Schüler verneigen sich und antworten:
   ありがとうございました
   Arigatō gozaimashita
   Vielen Dank.


General
¤ All students are expected to exercise their utmost tolerance and consideration towards others before, during and after training.
¤ No food or sugary drinks are allowed in the dojo.
¤ Manage your training dates with our Attendance Tool.

Bookmark this link on your mobile!
Students are required to submit absences, preferably well in advance, as an important part of our dojo's rules of etiquette to allow others to take your spot. If you fail to do this, your make-up privileges will be suspended.
Absence date: Submit absences at least 7 hours in advance. This good 'Taiko Karma' will be saved for the rest of the semester. Holiday dates are blocked out.
Make-up date: Select make-up dates that suit your schedule spontaneously. This is possible until the training begins. Dates with full trainings are blocked out.

¤ To improve the songs and skills already learnt in training, all students are encouraged to participate in Sunday renshu. Participation for active students is free, while alumni pay a CHF 5 drop-in fee.
¤ General terms of service

Entering and leaving the dōjō
¤ Every time you enter or leave the dōjō, stop at the entrance and bow towards the dojo interior.
¤ Remove your shoes before entering the dōjō.
¤ Please ensure that you arrive to training on-time. If you arrive late, warm-up on your own before the teacher gives your permission to enter the training room.
¤ Leave your belongings neatly in changing area.
¤ If you have to leave early, inform the teacher before training begins.
¤ Before training begins help prepare taiko and other equipment, stretch and warm yourself up.

Equipment and instruments
¤ All equipment must be treated with respect:

Move and stack the taiko with care. Do not lean or place objects on the taiko. Ensure that taiko are placed correctly in the appropriate stand. Move taiko, bachi or dai with your hands, not your feet!

¤ Do not drag the taiko on the floor. Pick them up with a partner.
¤ Taiko may not be played until given permission to do so.
¤ Check your bachi regularly for defects:

Remove any splinters or dirt with sandpaper. Do not play with damaged bachi as they can hurt your hand and the taiko. Show your bachi to the teacher if you are unsure.

¤ Bachi should be placed down gently next to the taiko or along the walls of the dojō to prevent tripping hazards.

The beginning of training
¤ The class shall form a circle.
¤ Everyone bows and says:
   お願いします
   Onegai shimasu
   Please do me this favour.

The end of training
¤ The class shall form a circle.
¤ The teacher shall bow and say:
   お疲れ様でした
   Otsukaresama deshita
   Thank you for your hard work.
¤ The students reply as they bow:
   ありがとうございました
   Arigatō gozaimashita
   Thank you very much.